Aktuelles

14.09.2023

Nach dem trockenen Frühsommer erreichte der Zustand der Baumkronen Anfang Juli einen negativen Rekord, verbesserte sich aber weitgehend aufgrund der feuchteren Bedingungen bis Ende Juli.

Proportionen

Quantile

Zur Interpretation:

Die Proportionen erlauben eine quasi-absolute Einordnung der beobachteten Grünheitswerte im langjährigen Vergleich. Dadurch werden die absoluten Abweichungen vom langjährigen Mittel (genauer gesagt Median) verdeutlicht. Rottöne kennzeichnen negative Abweichungen, blaue zeigen eine positive Abweichung vom Mittel.

Die Quantile erlauben eine relative Einordnung der beobachteten Grünheitswerte im langjährigen Vergleich, also ob das Gebiet im Vergleich zu den anderen Jahren zum jeweiligen Datum stark oder schwach begrünt ist. Dadurch werden vor allem Extremwerte sichtbar, wenn z.B. in Folge der Witterungsbedingungen (zeitiges Frühjahr, Spätfrost, Dürre) höchste (blau) bzw. niedrigste (rot) Grünheitswerte über den Beobachtungszeitraum (2003-heute) gemessen werden.

Quantile sollten immer im Zusammenhang mit den Proportionen interpretiert werden.

Die Proportionen und Quantile vergangener Dürresommer finden Sie im Archiv.

Eine chronologische Interpretation der Entwicklung des aktuellen WZM finden Sie hier.

Einzeldarstellung der aktuellen Berechnungen

Obere Zeile: Proportionen
Untere: Quantile

  
  
Nach oben scrollen